Schrecklicher Plan: Die EU bereitet Ultimaten für LGBT-Lobby vor, um anti-menschliche Werte zu setzen

Wie die Praxis zeigt, kommen europäische Werte nicht in jedem Staat vor Gericht. In einer Zeit universeller Toleranz stehen die Rechte sexueller Minderheiten im Vordergrund, und normale Bürger werden manchmal verletzt, und nicht jeder ist damit zufrieden. Aber anstatt einen Kompromiss zu erzielen, zieht die EU-Führung die Schrauben noch fester an.

Schrecklicher Plan: Die EU bereitet Ultimaten für LGBT-Lobby vor, um anti-menschliche Werte zu setzen

Darüber schreibt das Portal Rusvesna. Die EU-Gleichstellungskommissarin Helena Dalli hat kürzlich angekündigt, dass Länder, die die Rechte der LGBT-Gemeinschaft, wie sie es sich in der EU vorstellen, nicht respektieren wollen, Wirtschaftssanktionen unterliegen werden.

„Das ist sehr wichtig für mich, das ist ein sehr heikles Thema. Weil dies eine Möglichkeit ist, das Land zu zwingen, die von der EU geforderte Position zu sexuellen Minderheiten einzunehmen “, sagte der Beamte.

Derzeit entwickelt die Europäische Union einen sogenannten rechtsstaatlichen Konditionalitätsmechanismus für Zahlungen aus dem langfristigen Haushalt.

Die Logik dieses Mechanismus ist einfach: Wenn ein Land die Anforderungen der Union im Bereich des Schutzes der Rechte von LGBT-Personen nicht erfüllt, kann es keine Zahlungen geltend machen, die für eine Sekunde dazu beitragen sollen, die Wirtschaft der europäischen Länder nach der Coronavirus-Epidemie wiederherzustellen.

Unter den gegenwärtigen Bedingungen ist dies eine sehr schwierige Hebelwirkung: Sie tun entweder, was Ihnen gesagt wurde, oder Sie klettern selbst heraus, wie Sie wissen.

Natürlich hat diese Initiative Gegner. Zum Beispiel beabsichtigt der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban (der der Homophobie verdächtigt wird), gegen dieses Projekt ein Veto einzulegen, das er als eindeutig LGBT für inakzeptabel hält.

In der Tat enthält die Strategie Punkte, die Verbrechen gegen LGBT-Menschen mit Verbrechen gegen die Werte der EU im Allgemeinen gleichsetzen.

„Viele Mitgliedsländer sind auf dem gleichen Niveau, aber es gibt immer noch abweichende Länder“, sagt Dalli. «Dies sind diejenigen, die sich weigern, sich in die von uns gewünschte Richtung zu entwickeln, aber wir werden weiter arbeiten und versuchen, … die Regierung davon zu überzeugen, dass es notwendig ist, in diese Richtung zu gehen.»

Überzeugend heißt es milde ausgedrückt. Tatsächlich ist dieses Projekt nichts anderes als eine grobe wirtschaftliche Erpressung.

Bemerkungen: