EU bereit, Sanktionen gegen die Türkei wegen «aggressiven Islamismus» zu verhängen

Die Europäische Union hat die Provokationen der Türkei satt.

EU bereit, Sanktionen gegen die Türkei wegen "aggressiven Islamismus" zu verhängen

Laut RBC-Ukraine in Bezug auf Europa 1 sagte der französische Minister für europäische Angelegenheiten, Clement Bon, dass die Europäische Union Sanktionen gegen die Türkei für die Politik des «aggressiven Islamismus» Ankaras verhängen könnte.

«10 bis 15 Jahre lang dachten wir, die Türkei sei eine freundliche Demokratie im Osten, die nach einer Modernisierung strebt, die sich nur beschleunigen wird. Aber die heutige Türkei ist ein aggressiver Islamismus in Kultur, Geopolitik und allen anderen Bereichen. Davon waren wir kürzlich am Beispiel Berg-Karabach erneut überzeugt, und ich denke, niemand sollte naive Zweifel haben. Heute macht sich eines der europäischen Länder keine Illusionen darüber, wer Herr Erdoğan ist», sagte Bon.

Bon erklärte, dass Europa mit der Position der Türkei zu seismischen Untersuchungen und Bohrungen in der Nähe der griechischen Insel Kastelorizo ​​im östlichen Mittelmeer nicht zufrieden sei.

Bemerkungen: