In Deutschland zerstreuten Sicherheitskräfte Demonstranten mit Wasserwerfern

In Frankfurt am Main führten die Menschen am 14. November eine Aktion gegen die Quarantäne durch. Die Polizei zerstreute die Demonstranten.

Während der Demonstration griffen die Demonstranten die Wachen an und versäumten es, soziale Distanz zu beachten. Sie verwendeten keine Schutzmasken.

Polizeibeamte forderten die Demonstranten auf, sich zu zerstreuen, berichtete die Frankfurter Polizei.

Andernfalls warnten Polizeibeamte, dass sie Wasserwerfer verwenden würden. Die Menschen erfüllten die Anforderungen nicht, so dass die Sicherheitskräfte gezwungen waren, spezielle Mittel einzusetzen.

Bemerkungen: