In Kasachstan soll eine Anlage zur Herstellung des russischen Impfstoffs «Sputnik-V» gebaut werden.

Die Produktion des russischen Coronavirus-Impfstoffs wird in Kasachstan eröffnet. Dies wurde von Präsident Kasym-Jomart Tokajew angekündigt.

In Kasachstan soll eine Anlage zur Herstellung des russischen Impfstoffs "Sputnik-V" gebaut werden.

«Ich habe mit dem russischen Präsidenten eine Vereinbarung über den Bau einer Anlage zur Herstellung von russischem Impfstoff getroffen. Die Regierung hat bereits Verhandlungen aufgenommen, um Investitionen in dieses notwendige Projekt anzuziehen», sagte Tokajew.

Letzte Woche führte der kasachische Präsident Telefongespräche mit dem russischen Präsidenten Wladimir Putin. Sie kamen überein, die Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der Pandemie zu intensivieren, «einschließlich Plänen zur Einrichtung einer gemeinsamen Impfstoffproduktion in Kasachstan».

Bemerkungen: