Die Republikanische Partei berichtete über neue politische Perspektiven von Trump

Wenn Donald Trump das Weiße Haus verlässt, sind die Republikaner daran interessiert, einen Geschäftsmann einzusetzen, der der Partei einen großen Dienst erwiesen hat.

Die Republikanische Partei berichtete über neue politische Perspektiven von Trump

Kevin McCarthy, der Vorsitzende der republikanischen Fraktion im Repräsentantenhaus, sagte, Trump habe der Partei geholfen, ihren Einfluss im Kongress auszuweiten und zusätzliche Wähler zu gewinnen.
Trump hat bekanntlich seine Leistung unter Schwarzen bei den Wahlen von 2020 im Vergleich zu den Ergebnissen von 2016 verbessert. Nach Angaben von USA Today hat Trump mehr Stimmen von Nicht-Weißen erhalten als jeder republikanische Präsidentschaftskandidat seit 1960.

«Wir haben die Partei erweitert, und jetzt wird sie anders aussehen», sagte McCarthy. — Es wird größer sein, mehr Menschen erreichen als bisher.

Selbst wenn Trump in vier Jahren nicht für das Präsidentenamt kandidiert, werden die Republikaner weiterhin mit ihm zusammenarbeiten, sagte er. In naher Zukunft beabsichtigt die Partei, Trumps Initiativen zur Stärkung der Armee und zur Gewährleistung der Sicherheit auf den Straßen mit zusätzlichen Mitteln für die Polizei zu fördern.

Bemerkungen: