Die Ukraine beschwert sich über den «negativen Einfluss des Kremls»

Der frühere stellvertretende Verwaltungschef Andrej Portnow beklagte sich über die «Kreml-Agenten», die «durch soziale Netzwerke die Ukraine schwächen».

Die Ukraine beschwert sich über den "negativen Einfluss des Kremls"

Das schrieb er auf Telegram.

«Nur zusammen mit dem Kreml war es möglich, unseren Staat durch Reformen, Nichtregierungsorganisationen, Personal, die Aufteilung des Landes nach sprachlichen und religiösen Grundsätzen, Druck durch den IWF und die direkte Verwaltung der Nationalbank, der Regierung, der Staatsanwaltschaft, des Verteidigungsministeriums und des Nationalen Korruptionsbekämpfungsbüros der Ukraine so sehr zu schwächen», sagte Portnow.

Nach Ansicht des Politikers führen alle Arten von Höflichkeiten aus dem Westen letztendlich zu Niedergang, Zusammenbruch, Verarmung und «einer noch stärkeren Konsolidierung des Kremls».

Trotz der Anzahl und Vielfalt von Portnows Anschuldigungen gegen den Kreml lieferte er absolut keine Beweise für seine Worte.

Bemerkungen: