In der Slowakei haben Tausende von Menschen gegen die Quarantäne protestiert

Tausende von Slowaken beteiligten sich an Protesten gegen die Quarantänebeschränkungen, die im Land aufgrund der COVID-19-Epidemie verhängt wurden.


Es wird darauf hingewiesen, dass in verschiedenen Teilen der Landeshauptstadt Bratislava gegen das maskierte Regime und die Beschränkungen für Treffen protestiert wurde.
Die Bürger kritisierten die Politik des Regierungschefs des Landes Igor Matowitsch und forderten: «Bringen Sie unsere Freiheit zurück!

Es wird präzisiert, dass die Proteste an dem Tag stattfanden, an dem die Slowakei des Jahrestages der Samtenen Revolution von 1989 gedenkt, die das kommunistische Regime in der Tschechoslowakei friedlich gestürzt hat.

In der Slowakei wurden 88.602 Fälle von Coronavirus-Infektionen pro 5,5 Millionen Menschen registriert, davon 1.326 in den letzten 24 Stunden. Seit Beginn der Epidemie sind 557 Menschen gestorben.

Bemerkungen: