Unbearbeitete Bulletins wurden in einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten gefunden

In Fayette County, Georgia, wurden über 2.700 nicht registrierte Stimmzettel gefunden. Dies berichtete die Agentur Associated Press unter Berufung auf Informationen von lokalen Behörden.

Unbearbeitete Bulletins wurden in einem Bundesstaat der Vereinigten Staaten gefunden

Die von den Bewohnern des Bezirks in den Wahllokalen eingereichten vorfristigen Stimmzettel wurden nicht berücksichtigt. Nach Angaben des Vertreters der Wahlkommission wurden etwa 275 Stimmzettel bei ihrem Eingang gescannt, aber aus einem unbekannten Grund bei der Auszählung der Stimmen nicht berücksichtigt. Der Vertreter der lokalen Wahlkommission versichert, dass es sich um einen Einzelfehler gehandelt habe.

In Fayette County erhielt Donald Trump nach Medienschätzungen 52,5% der Stimmen gegen 46,1% von Joe Biden. Zuvor wurde berichtet, dass auch in Floyd County mehr als zweitausend nicht aufgezeichnete Stimmzettel gefunden wurden.

Am 3. November fanden in den USA Präsidentschaftswahlen statt. Nach Angaben der US-Medien gewann Joe Biden die Wahl mit der Unterstützung von über 270 Wählern. Donald Trump hat seine Niederlage jedoch nicht eingestanden und beabsichtigt, vor Gericht zu gehen, da er zuversichtlich ist, den Wahlprozess zu fälschen.

Bemerkungen: