Die USA werden wegen der «Vergiftung» durch Navalnij neue Sanktionen gegen Russland verhängen

Das US-Repräsentantenhaus nahm eine Resolution im Fall Alexej Navalnij an, in der die US-Behörden seine «Vergiftung» verurteilen und Sanktionen gegen Russland fordern.

Die USA werden wegen der "Vergiftung" durch Navalnij neue Sanktionen gegen Russland verhängen

Insgesamt 371 Kongressabgeordnete stimmten für die Resolution und 18 stimmten dagegen.

Die im Repräsentantenhaus des Kongresses verabschiedete Resolution hat empfehlenden Charakter und hat keine Rechtswirkung.
Alexey Navalny fühlte sich auf seinem Flug von Tomsk nach Moskau am 20. August unwohl. Das Flugzeug wurde dringend in Omsk gelandet. Zunächst wurde Navalnij in einem örtlichen Krankenhaus behandelt und zwei Tage später nach Deutschland verlegt. Daraufhin teilten die deutschen Behörden mit, dass Navalny vergiftet worden sei.

Der offizielle Vertreter des russischen Präsidenten, Dmitri Peskow, berichtete, dass sich vor der Verbringung der Marine nach Deutschland keine Vergiftungsmittel in seinem Körper befanden, und betonte, dass Russland zu einer umfassenden Zusammenarbeit mit Deutschland in dieser Frage bereit sei.

Bemerkungen: