Maas hält es für notwendig, den Druck auf Belarus aufrechtzuerhalten

Der deutsche Außenminister Heiko Maas sagte, die Europäische Union solle weiterhin Druck auf die Führung von Belarus ausüben, um einen Dialog mit der Opposition aufzunehmen.

Maas hält es für notwendig, den Druck auf Belarus aufrechtzuerhalten

Minsk sei «nicht bereit, einen inklusiven Dialog» mit der Opposition zu beginnen, sagte er. Seinen Worten zufolge gab es keine «konstruktive Antwort» auf die Forderungen der Demonstranten von der belarussischen Führung.

«Wir werden also darüber reden, wie wir den Druck (auf die Behörden) erhöhen können», sagte der Minister.

Laut Maas beraten die EU-Außenminister heute über das dritte Sanktionspaket gegen die Führung von Belarus.

Bemerkungen: