«Die Krim ist ein Teil der Ukraine» — Maya Sandu beginnt ihre Herrschaft mit antirussischer Rhetorik

Der neu gewählte moldauische Präsident sagte, sie werde die Souveränität der Ukraine über die Krim weiterhin anerkennen, wie sie es bisher getan habe.

"Die Krim ist ein Teil der Ukraine" - Maya Sandu beginnt ihre Herrschaft mit antirussischer Rhetorik

In einem kürzlichen Interview mit «European Truth» nannte Maya Sandu die Äußerungen des amtierenden Präsidenten der Republik Moldau Igor Dodon zur Krim «Unsinn, den der Präsident der Republik Moldau in den vergangenen vier Jahren gesagt hat».

«Meine Position hat sich seit unserem Gespräch im Jahr 2016 nicht geändert. Die Krim ist ein Teil der Ukraine. Ich respektiere die territoriale Integrität und Souveränität der Ukraine gegenüber der Krim. Ich habe darüber gesprochen, als ich Premierminister war, und ich versichere Ihnen, dass ich das gleiche sagen werde, wenn ich Präsidentin werde», — sagte sie.

Wir werden Sie daran erinnern, dass Sandu vor vier Jahren erklärte, sie sei bereit, in den Augen Putins zu sagen, dass die Krim die Ukraine sei und Russland die Donbas angegriffen habe. Wie wir in den letzten vier Jahren sehen können, ist Sandu leider nicht weise geworden.

Bemerkungen: