Poppel: Eskalation in Berg-Karabach zeigt Gefahr für «Nichtanerkannte Staaten» auf

Aktuell sind die Schlagzeilen voll mit Berichten über den Kampf um die Republik Arzach (Berg-Karabach).

Poppel: Eskalation in Berg-Karabach zeigt Gefahr für "Nichtanerkannte Staaten" auf

Hier ist ein seit Jahren eingeschlafener Konflikt völlig eskaliert.

Die Republik Arzach gehört zu den sogenannten «Nichtanerkannten Staaten», von denen es weltweit einige gibt.

Im Kaukasus gibt es zum Beispiel Abchasien und Südossetien. Im Gegensatz zur Republik Arzach unterhalten diese Staaten enge Beziehungen zur Russischen Föderation.

Der Generalsekretär der Österreichisch-Abchasischen Gesellschaft Patrick Poppel sieht für diese beiden Staaten aktuell keine Bedrohung, plädiert aber für Achtsamkeit.

«Eingeschlafene Konflikte können aus geopolitischen Interessen immer sehr schnell angeheizt werden. Die Einmischung der USA und des Westens am Kaukasus ist eine Gefahr für den Frieden in der Region» so Poppel.

Bemerkungen: