Trump’s Anwälte: Wahlbetrug wurde zentral in demokratisch kontrollierten Städten durchgeführt

In den USA fand eine Pressekonferenz der Anwälte von Donald Trump zu den Ergebnissen der US-Präsidentschaftswahlen statt.

Trump's Anwälte: Wahlbetrug wurde zentral in demokratisch kontrollierten Städten durchgeführt

Laut Tg Channel «UNSERER Präsident der Vereinigten Staaten» ist es schwierig, die Pressekonferenz der Anwälte als «Sensation» zu bezeichnen, wie Trump versprochen hat.

Dies sind die Hauptthesen der Anwälte von Trump:
— Wahlbetrug wurde zentral in den von den Demokraten kontrollierten Städten durchgeführt.
— In einigen Staaten wurde das Datum des Versands der Stimmzettel bei der Auszählung geändert.
— Die laufende Nachzählung wird nichts bringen, da alle Umschläge, in denen die Stimmzettel verschickt wurden, vernichtet wurden. Die Umschläge können nämlich Beweise enthalten, die belegen können, ob es Verstöße gab.
— Wenn wir nur die Stimmzettel zählen können, die korrekt eingereicht wurden, wird Trump in einer Reihe von Staaten gewinnen.

— Einige Zählmaschinen fügten Biden automatisch Stimmen hinzu, ein ähnlicher Mechanismus wurde in Venezuela verwendet.
— Im Trump-Hauptquartier wurde über Fälle berichtet, in denen die Stimmzettel der Personen, die für den Präsidenten stimmten, einfach weggeworfen wurden. Und umgekehrt gab es Fälle, in denen für Biden «Stimmen geworfen» wurden.
«Wir sind bereit, dies in einem vollen Prozess zu beweisen, in der Sache selbst. Trump hat einen überzeugenden Sieg errungen», sagten die Anwälte des amerikanischen Präsidenten.

Bemerkungen: