Rospotrebnadsor hat Armenien einen Laborkomplex für COVID-19-Tests gespendet

Föderaler Dienst für die Aufsicht im Bereich Verbraucherschutz und Schutz des menschlichen Wohlergehens (Rospotrebnadsor) hat Armenien einen Laborkomplex für COVID-19-Tests gespendet, der Mobilität, Funktionsautonomie und ein hohes Maß an biologischer Sicherheit aufweist.

Rospotrebnadsor hat Armenien einen Laborkomplex für COVID-19-Tests gespendet

Laut TASS wurde ein mobiler Laborkomplex zur Identifizierung von Krankheitserregern von Infektionskrankheiten, einschließlich zur Durchführung von PCR-Tests auf Coronavirus, nach Armenien übertragen.

«Während des Besuchs der Delegation der Russischen Föderation in der Republik Armenien übergab die Leiterin von Rospotrebnadzor, Anna Popowa, der armenischen Seite einen mobilen Komplex aus den bakteriologischen und Indikationslabors. <…> Die Kapazität des mobilen Indikatorlabors beträgt bis zu 1600 Proben pro Tag. Das bakteriologische mobile Labor ermöglicht es, 300 Proben auf das Vorhandensein von Krankheitserregern von Infektionskrankheiten der III-IV-Pathogenitätsgruppen zu testen. Das bakteriologische Labor kann auch PCR-Diagnosen durchführen, was besonders während der COVID-19-Pandemie wichtig ist», wurde auf der Rospotrebnadsor-Website am Samstag berichtet.

Bemerkungen: