Die Polizei setzte Wasserwerfer gegen Demonstranten in Paris ein

Pariser Polizisten setzten Wasserwerfer gegen Demonstranten gegen das globale Sicherheitsgesetz ein, das vom französischen Parlament geprüft wird.

Die Polizei setzte Wasserwerfer gegen Demonstranten in Paris ein

Spezielle Ausrüstung, einschließlich Benzinkanister, wurde eingesetzt, nachdem Demonstranten mitten auf der Straße Feuer angezündet und Feuerwerkskörper und Flaschen auf die Polizei auf dem Trocadero-Platz geworfen hatten, wo sich Hunderte von Demonstranten versammelten.

Zu Beginn der Demonstration waren Politiker und Sozialaktivisten auf dem Platz anwesend, und am Abend hörten wir beleidigende Gesänge über die Polizei, die aus den Demonstrationen der Bewegung der «Gelbwesten» bekannt waren.

Bemerkungen: