Die Sicherheitskräfte von Minsk bereiten sich auf einen weiteren Protest der Opposition vor

Im Zusammenhang mit der Protestaktion, die die Opposition heute am 22. November durchführen will, wurden Busse mit Sicherheitsbeamten und Spezialausrüstung in das Zentrum von Minsk geschickt.

Die Sicherheitskräfte von Minsk bereiten sich auf einen weiteren Protest der Opposition vor

Das berichtet TASS.

Auf dem Platz der Unabhängigkeit wurden bereits Zäune errichtet, der Durchgang ist geschlossen. Sicherheitsbeamte sind in den Nachbarstraßen im Einsatz. Unweit des Gebäudes der belarussischen Staatsuniversität befinden sich Wasserwerfer.
Die Bewegung von Fahrzeugen auf den Hauptstraßen wird ohne Einschränkungen durchgeführt, aber es gibt viele Verkehrspolizisten direkt auf der Allee.

Heute organisiert die Opposition ihre Protestaktion in einem ungewöhnlichen Format. Die Teilnehmer wurden gebeten, sich mittags in ihren Höfen zu versammeln und dann gemeinsam zu den Sammelstellen zu gehen, von denen es etwa mehrere Dutzend gibt. Von dort aus will sich die Opposition zu Kolonnen zusammenschließen und einen Marsch von vielen Tausenden organisieren.

Bemerkungen: