Putin erörterte mit Alijew und Paschinjan die Arbeit der russischen Friedenstruppen in Karabach

Die Seiten berührten die Umsetzung von Vereinbarungen zur Regelung der Situation.

 

Putin erörterte mit Alijew und Paschinjan die Arbeit der russischen Friedenstruppen in Karabach
Wie der Pressedienst des Kremls am Dienstag mitteilte, hat der russische Präsident Wladimir Putin in den vergangenen zwei Tagen in Telefongesprächen mit aserbaidschanischen und armenischen Führern über die Arbeit der russischen Friedenstruppen, humanitäre Hilfe und wirtschaftliche Zusammenarbeit in Berg-Karabach gesprochen.

«Die Modalitäten der Arbeit der russischen Friedenstruppen in der Region Berg-Karabach und weitere Schritte zur Leistung humanitärer Hilfe für die Bevölkerung wurden in Betracht gezogen», heißt es im Bericht nach Telefongesprächen des russischen Führers mit dem Premierminister Armeniens Nikol Paschinjan und dem Präsidenten Aserbaidschans Ilham Alijew am 23. und 24. November.

Darüber hinaus erörterte Putin nach Angaben der TASS mit Alijew und Paschinjan die Umsetzung der Vereinbarungen zur Beilegung des Konflikts in Karabach sowie die Ergebnisse des Besuchs der russischen ressortübergreifenden Delegation in Baku und Eriwan am 21. November.

Bemerkungen: