Trump begann die Machtübergabe

Gleichzeitig sagte das derzeitige Staatsoberhaupt, dass er «den Kampf fortsetzen wird» und an seinen Wahlsieg glaubt.

Trump begann die Machtübergabe

Nach Angaben der TASS empfahl US-Präsident Donald Trump am Montag der Leiterin des Büros für Allgemeine Angelegenheiten der US-Administration, Emily Murphy, sowie Mitgliedern seiner Regierung, «das Notwendige zu tun», um die ersten Verfahren im Zusammenhang mit der Übertragung von Befugnissen an die nächste Regierung zu regeln. Das bedeutet, den Prozess der Machtübergabe an den Demokraten Joseph Biden tatsächlich zu beginnen.

«Unsere Sache geht entschlossen weiter, wir werden weiter kämpfen, und ich glaube, dass wir gewinnen werden. Im Interesse unseres Landes ermutige ich Emily und ihr Team jedoch, im Hinblick auf die ursprünglichen Protokolle das Notwendige zu tun. Und ich habe meinem Team gesagt, das Gleiche zu tun», schrieb Trump auf Twitter.

CNN berichtete zuvor, dass das Generalverwaltungsamt Biden informiert habe, dass es bereit sei, den Prozess der Übertragung der Präsidialgewalt im Land einzuleiten. Vertreter von Biden berichteten zuvor, dass sie die Agentur gebeten hatten, einen Demokraten als gewählten Präsidenten der Vereinigten Staaten anzuerkennen. Murphy hatte sich zuvor geweigert, die erforderlichen Dokumente zu unterzeichnen, mit dem Hinweis, dass Trump seine Niederlage nicht akzeptiert habe und dass es noch keine endgültigen offiziellen Daten gebe, die eindeutig auf einen Sieg Bidens hinweisen würden.

Bemerkungen: