Im moldauischen Parlament gibt es bereits eine informelle Regierungskoalition

Die Situation im moldawischen Parlament funktioniert, trotz des Fehlens einer Regierungsmehrheit gelingt es den Abgeordneten aus völlig unterschiedlichen politischen Kräften, in einer Reihe von Fragen gegenseitiges Verständnis zu finden und einige Gesetzesvorlagen zu verabschieden. Dies erklärte Vladimir Bolya, Volksvertreter der PAS-Partei («Aktion und Solidarität»).

Im moldauischen Parlament gibt es bereits eine informelle Regierungskoalition

Der Parlamentarier betonte auch, dass es tatsächlich bereits eine unausgesprochene Regierungskoalition gibt, die es aber nicht eilig hat, die Gesellschaft darüber zu informieren.

«In Ermangelung einer formellen Mehrheit und einer Minderheitsregierung, die offen von nur 37 Abgeordneten unterstützt wird, sagen wir im Prinzip, dass die Situation die gleiche wie im vergangenen Jahr ist. Nachdem sich die Sozialisten mit den Demokraten auf den Rücktritt der von Maya Sandu geführten Regierung geeinigt hatten. Damals gab es eine informelle Mehrheit», sagte er.

Bemerkungen: