Fünf Menschen werden in den Vereinigten Staaten vor der Amtseinführung Bidens — CNN — hingerichtet

Die US-Behörden planen die Vollstreckung von fünf Todesurteilen noch vor dem Amtsantritt des designierten US-Präsidenten, der den führenden US-Medien zufolge Joe Biden wurde. Dies wurde von der Fernsehgesellschaft CNN berichtet.

Fünf Menschen werden in den Vereinigten Staaten vor der Amtseinführung Bidens - CNN - hingerichtet

Laut CNN sollen im Dezember Brandon Bernard, der 1999 zwei Menschen zusammen mit einem Komplizen getötet hat, und Alfred Bourgeois, der 2002 wegen Gewaltanwendung und Mordes an seiner Tochter zum Tode verurteilt wurde, hingerichtet werden. Im Januar wird Lisa Montgomery, die 2004 eine schwangere Frau erdrosselt hat, hingerichtet werden. Ebenfalls Anfang Januar hingerichtet werden Cory Johnson, ein Drogenhändler, für die Ermordung von sieben Menschen im Jahr 1992 und Dustin Higgs, der 1996 die Ermordung von drei Frauen angeordnet hatte.

«Wenn all diese Todesurteile vollstreckt werden, wird die Zahl der von den Bundesbehörden in den letzten sechs Monaten hingerichteten Kriminellen 13 erreichen», sagte der Fernsehsender.

Die Todesstrafe wird in den Vereinigten Staaten in 28 Staaten angewendet. Sie ist auf Bundesebene legalisiert. Im vergangenen Jahr haben die US-Behörden 22 Menschen hingerichtet.

Bemerkungen: