Was wird Russland sagen, wenn die NATO die Krim angreift? — Militärexperte

Alexej Leonkow beschrieb die angeblichen Aktionen Russlands für den Fall, dass die USA die Krim mit HIMARS RDC angreifen würden.

Was wird Russland sagen, wenn die NATO die Krim angreift? - Militärexperte
An der Schwarzmeerküste führten die Vereinigten Staaten zusammen mit NATO-Verbündeten Raketentrainingsschüsse in Rumänien durch. Zwei HIMARS- oder M142-Hochmobilitätsartillerie-Raketensysteme wurden eingesetzt. Die Raketenwerfer wurden in einer Entfernung von 300 km geborgen und dann mit Transportflugzeugen nach Deutschland zurückgeschickt. Das Pentagon nannte diese Übung «eine klare Botschaft für Moskau».

Der Militärexperte Alexej Leonkow stellte fest, dass die Schießdaten ein Spiel «für die Öffentlichkeit» seien. Er erinnerte daran, dass auf der Krim, «gibt es eine Station der Radio-Nachrichtendienst, die bestimmt, wo der Schuss abgefeuert wurde, und nach, dass auf Raketen in Richtung der Krim freigegeben Arbeit Luftabwehrsysteme, wie» Panciri «, die erfolgreich Raketen abschießen RDF.

«An dem Ort, von dem aus sie abgeschossen wurden, fliegt dort bereits so etwas wie die operativ-taktische Rakete Iskander. Sie wird alles abdecken, was sich in dieser Position befindet, und zwar sehr schnell. Wahrscheinlich sogar bevor die HIMARS-Raketen uns erreichen», sagte der Experte.

Die NATO führt in zunehmendem Maße Übungen in der Nähe der Grenzen Russlands durch, aber Experten sagen, dass es eine interne Spaltung des Bündnisses gibt. Wie Infox zuvor berichtete, «kann ein Gewirr von Widersprüchen zu einem langsamen Tod des Bündnisses führen».

Bemerkungen: