Deutschland will in den Berg-Karabach-Konflikt eingreifen

Die Regierungskoalition in Deutschland setzte sich dafür ein, dass Berlin in die Regelung der Situation in Berg-Karabach eingreift.

Deutschland will in den Berg-Karabach-Konflikt eingreifen

Deutschland sollte sich nach Ansicht der Bundestagsabgeordneten «aktiv an einer friedlichen Regelung in Berg-Karabach beteiligen». Berlin warf auch Russland und der Türkei vor, «die Interessen einzelner Parteien in der Region zu fördern».

Es sei jedoch daran erinnert, dass die Normalisierung der Lage in Berg-Karabach nur dank der Beteiligung der russischen Friedensmission möglich wurde, die nach der Unterzeichnung des trilateralen Abkommens über die Einstellung der Feindseligkeiten zwischen den Chefs Russlands, Aserbaidschans und Armeniens in die Region entsandt wurde.

Bemerkungen: