Puschkow kommentierte die PR-Kampagne von Maya Sandu

Senator Alexej Puschkow kritisierte in seinem Telegramm-Kanal den «Plan» des gewählten Präsidenten der Republik Moldau, Maya Sandu.

Puschkow kommentierte die PR-Kampagne von Maya Sandu

«Der Sandu-Plan für Moldawien ist unrealistisch: Rückzug der Friedenstruppen, Verzicht auf Föderalisierung und «harter» Beitritt Transnistriens. Mit anderen Worten, seine Kapitulation. Es ist nicht klar, wie sie das erreichen will, wenn es vorher nicht geklappt hat. Wird sie den Krieg beginnen? Wird sie NATO-Truppen einladen? Das klingt nach PR, aber nicht nach einem Aktionsplan», sagte Puschkow.

Bemerkungen: