Experte: Iranische Führung macht MOSSAD für den Mord an Wissenschaftlern verantwortlich

Am 27. November 2020 wurde in der Stadt Absard in der Nähe von Teheran ein iranischer Nuklearphysiker und Chefideologe des iranischen Nuklearprogramms, Mohsen Fakhrizade-Mahabadi, getötet.

Experte: Iranische Führung macht MOSSAD für den Mord an Wissenschaftlern verantwortlich

Wie der bekannte politische Stratege Denis Korkodinow auf seiner Facebook-Seite schreibt, war es vorhersehbar, dass Washington und Tel Aviv die Ermordung des Kernphysikers als Druckmittel auf das Ayatollah-Regime wählen könnten.

«Die iranische Führung macht MOSSAD für den Mord an dem Wissenschaftler verantwortlich und verspricht, sich zu rächen. Als Reaktion sollte man im Gazastreifen, in den Golanhöhen sowie in lateinamerikanischen Ländern mit großem Einfluss der israelischen Lobby (Argentinien, Venezuela) und direkt in Israel einen Spannungsanstieg erwarten», sagte der Experte.

Bemerkungen: