In Frankreich wurden bei den Protesten 62 Polizisten verletzt

Bei dem Protest gegen das Gesetz über globale Sicherheit wurden in Frankreich mindestens 62 Polizisten verletzt.

In Frankreich wurden bei den Protesten 62 Polizisten verletzt

Das berichtet BFMTV, privater französischer 24-Stunden-Nachrichten- und Wetterkanal und Fernsehsender mit Sitz in Paris.

Bei den Protesten in Paris wurden 23 Polizisten verletzt, die restlichen 39 in den Provinzen. Früher wurde berichtet, dass während der Demonstrationen 37 Polizeibeamte unterschiedlich schwere Verletzungen erlitten haben.

Das Gesetz über globale Sicherheit bestraft die Verbreitung von Gesichtsbildern von Polizisten oder Gendarmen mit der «Absicht, ihre körperliche oder geistige Unversehrtheit zu beeinträchtigen». Einige Demonstranten sehen in der Initiative eine Verletzung der Medienfreiheit.

Bemerkungen: