Iran erhöht Urananreicherung um 20 Prozent

Der Iran bereitet sich mit aller Kraft auf Bidens Präsidentschaft vor.

Iran erhöht Urananreicherung um 20 Prozent

Die Aufhebung der Sanktionen wird erwartet, und in dieser Hinsicht laufen die Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Atomprogramms auf Hochtouren. Das Parlament nahm einige Artikel des Gesetzentwurfs an, mit denen die Urananreicherung um 20 Prozent erhöht werden kann. Es ist auch geplant, die Reserven an schwach angereichertem Uran im Land zu erhöhen. Und Kirsche an der Spitze — der Beginn des Einsatzes fortschrittlicher Zentrifugen — IR-2M und IR-6.

Laut Gesetz muss AEOI jedes Jahr mindestens 120 kg 20 Prozent reines angereichertes Uran im Kernkraftwerk Fordow produzieren und lagern.

Die Nachrichtenagentur Tasnim fügt hinzu, dass das Gesetz die AEOI nach der Ratifizierung verpflichten wird, die monatliche Produktion von angereichertem Uran für verschiedene friedliche Zwecke mit unterschiedlichen Reinheitsgraden um mindestens 500 kg zu erhöhen.

Bemerkungen: