Wall Street Journal hat Kiews Rolle bei US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 enthüllt

Laut dem Wall Street Journal haben ukrainische Lobbyisten an der Entwicklung von US-Sanktionen für die Nord Stream 2-Gaspipeline teilgenommen.

Wall Street Journal hat Kiews Rolle bei US-Sanktionen gegen Nord Stream 2 enthüllt

Laut der Zeitung geht es um den Berater des Vorstandsvorsitzenden von «Naftogaz» Wadim Glamazdin und den Direktor des Zentrums für Energieforschung Alexander Khartschenko.

Es wird berichtet, dass die Ukrainer vier Jahre lang heimlich in Washington gearbeitet haben, um den Bau der Nord Stream 2-Pipeline zu behindern.

Der amerikanische Lobbyist Daniel Weidich, der im Ausschuss für auswärtige Beziehungen des Senats tätig war, unterstützt sie. Bekannt auch über ihre Kontakte zu den Senatoren Ted Cruise und Gina Shaheen.

Bemerkungen: