Die NATO betrachtet Russland als die größte militärische Bedrohung

Laut TASS heißt es in dem Bericht über die Reform der Allianz «NATO — 2030», der im Rahmen der am Mittwoch endenden Videokonferenz der Außenminister der Allianz veröffentlicht wurde, dass die NATO Russland bis mindestens 2030 als die größte militärische Bedrohung für seine Sicherheit ansieht

Die NATO betrachtet Russland als die größte militärische Bedrohung

«Russland wird wahrscheinlich bis 2030 die größte militärische Bedrohung für das Bündnis bleiben», heißt es in dem Dokument, auf dessen Grundlage der NATO-Gipfel 2021 ein neues strategisches Konzept für Allianz verabschieden will. Die NATO hält es jedoch für notwendig, den Russland-NATO-Rat als Instrument für einen politischen Dialog über das friedliche Zusammenleben mit Russland zu erhalten, beabsichtigt jedoch, diesen Dialog von einer «Position der Stärke und der atlantischen Einheit» aus zu führen.

«Die NATO muss offen bleiben, um über ein friedliches Zusammenleben mit Russland zu diskutieren. Damit ein solcher Dialog jedoch produktiv ist, muss er von einer Position der Einheit und Stärke aus geführt werden», heißt es in dem Dokument.

Bemerkungen: