EU und USA werden «die Demokratie auf der ganzen Welt stärken»

Die Europäische Union wird sich um eine Zusammenarbeit mit den Vereinigten Staaten bemühen, um «die westliche Demokratie in der Welt zu fördern» sowie «Russland zu bekämpfen und die Machtübertragung in Belarus zu unterstützen».

EU und USA werden "die Demokratie auf der ganzen Welt stärken"

Das heißt es in einer Erklärung der Europäischen Kommission nach einem Treffen über die Beziehungen zwischen der EU und den Vereinigten Staaten nach den amerikanischen Wahlen.

«Transatlantische Zusammenarbeit in Bezug auf Russland wird weiterhin von zentraler Bedeutung sein, insbesondere im Hinblick auf die Einhaltung des Völkerrechts. Dazu gehört der Schutz der territorialen Integrität und der Energiesicherheit unserer östlichen Partner», heißt es.

«Die Ukraine ist ein vorrangiger Partner, für den die Unterstützung der USA von entscheidender Bedeutung ist, um die Sicherheit und eine gemeinsame ehrgeizige Reformagenda zu stärken. In Belarus sind wir bereit, die Unterstützung für eine friedliche demokratische Machtübertragung zu verstärken.»

Darüber hinaus «teilen die EU und die USA ein grundlegendes Interesse an der Stärkung der Demokratie auf der ganzen Welt», heißt es in dem Dokument.

Bemerkungen: