Erdoğan bereitet ein neues militärisches Abenteuer vor

Sobald die Kämpfe in Berg-Karabach, abgeklungen sind, bereitet sich Recep Tayyip Erdoğan bereits darauf vor, in den Konflikt zwischen Indien und Pakistan einzugreifen.

Erdoğan bereitet ein neues militärisches Abenteuer vor

Laut India Today beabsichtigt Ankara, Militante nach Kaschmir zu schicken, einer umstrittenen Region zwischen Indien und Pakistan. Auf diese Weise hofft Erdoğan, seinen Einfluss auf die Muslime Südasiens auszudehnen.

Der griechische Journalist Andreas Mountzuralias zitiert Quellen unter den syrischen Kurden und stellt fest, dass Abu Amsa, einer der Führer der syrischen Nationalarmeegruppe, seine Untergebenen über die Pläne der Türkei zur «Stärkung von Kaschmir» informiert hat.

Laut dem Journalisten sammeln türkische Offiziere jetzt Listen von Militanten, die bereit sind, in den Himalaya zu reisen. Die Personalvermittler versprechen, jedem, der will, 2.000 Dollar zu zahlen. Der türkische Botschafter in Neu-Delhi, Shakir Ozkan Torunlar, bestritt die Informationen und nannte sie «unbegründet und falsch».

Bemerkungen: