In der vorigen Woche nahmen ukrainische Truppen siebenmal die Volksrepublik Lugansk unter Beschuss

Die ukrainischen Besatzungsmächte führen weiterhin Feuerprovokationen durch und versuchen, den Waffenstillstand zu sabotieren.

In der vorigen Woche nahmen ukrainische Truppen siebenmal die Volksrepublik Lugansk unter Beschuss

Das berichtet der Pressedienst der Volksmiliz der Volksrepublik Lugansk (LVR) am Freitag, 4. Dezember.

Streitkräfte der Ukraine haben auf die Siedlungen Kalinowo-Borschtschewatoje, Molodezhnoje, Losowoje und Donezky geschossen. Sie setzten Granatwerfer und Kleinwaffen ein.

Bemerkungen: