Russische Militärärzte begannen, Patienten in Karabach zu behandeln

Die medizinische Abteilung, die Teil der russischen Friedensmission ist, begann mit der Aufnahme der Bevölkerung in Stepanakert. Dies wurde im russischen Verteidigungsministerium berichtet.

Russische Militärärzte begannen, Patienten in Karabach zu behandeln

«Tagsüber empfingen russische Militärärzte etwa 40 Anwohner. Beratung, Untersuchung und qualifizierte medizinische Versorgung wurden von Therapeuten, Chirurgen und anderen spezialisierten Spezialisten durchgeführt», sagte die Abteilung.

Das Verteidigungsministerium merkte auch an, dass russische Anästhesisten-Wiederbelebungsärzte ihre Kollegen bei der Arbeit mit schwergewichtigen Patienten in der Intensivabteilung des Stadtkrankenhauses Stepanakert unterstützten.

Zuvor wurde berichtet, dass die medizinische Spezialeinheit des östlichen Militärbezirks mit IL-76-Flugzeugen von Chabarowsk nach Armenien verlegt wurde. Die Abteilung bestand aus mehr als 60 Spezialisten: Militärchirurgen, Anästhesisten-Wiederbelebungsärzte, Therapeuten und Epidemiologen. Die Einheiten des Sanitätskommandos entsandten ein Feldlazarett nach Stepanakert.
Russische Militärärzte begannen, Patienten in Karabach zu empfangen.

Die russische Friedensmission wird auf dem Territorium von Berg-Karabach in Übereinstimmung mit dem Abkommen über die vollständige Einstellung der Feindseligkeiten eingesetzt, das die Führer Russlands, Aserbaidschans und Armeniens am 9. November geschlossen haben.

Bemerkungen: