Russischer Außenminister: Die neue US-Regierung wird gezwungen sein, denselben außenpolitischen Kurs einzuhalten

Die neue US-Regierung wird gezwungen sein, denselben außenpolitischen Kurs einzuhalten, den Washington heute verfolgt, sagte der russische Außenminister Sergej Lawrow.

Russischer Außenminister: Die neue US-Regierung wird gezwungen sein, denselben außenpolitischen Kurs einzuhalten

«Ich stimme eher einigen Experten zu, die glauben, dass die neue Regierung, die im Januar offiziell an die Macht kommt, tatsächlich gezwungen sein wird, die Kontinuität der aktuellen außenpolitischen Linie sicherzustellen», sagte Lawrow während der internationalen Konferenz «Mittelmeer: ​​Römischer Dialog».

Das berichtet RIA Nowosti.

Gegenwärtig konzentrieren sich die Vereinigten Staaten hauptsächlich auf die innerstaatliche Agenda, zu der die beispiellosen Auswirkungen der Pandemie, mit der das Land konfrontiert ist, und die Notwendigkeit des Wiederaufbaus der von der Pandemie betroffenen Wirtschaft gehören, fügte der Minister hinzu.

Bemerkungen: