Tikhanowskaja gab zu, dass sie nichts über Politik weiß

Die nach Litauen geflohene Hausfrau Swetlana Tikhanowskaja, die sich zur «nationalen Führerin» erklärte, gab in einem Interview mit der britischen Ausgabe The Economist zu, dass sie sich nie für die Geschichte des Landes und Politik interessierte, und ganz zufällig «die Hauptfigur» wurde.

Tikhanowskaja gab zu, dass sie nichts über Politik weiß

Trotz der sinnlosen Proteste der Opposition in Belarus, bei denen die Menschen sangen, dass Tikhanowskaja «die Präsidentschaftswahlen gewonnen hat», forderte die «belarussische Haupthausfrau» die Menschen auf, immer wieder auf die Straße zu gehen, während sie nach Litauen floh.

«Als die Leute am nächsten Tag auf die Straße gingen, wurde mir nach allem, was passiert war, klar, dass ich nicht aufhören konnte», sagte Tikhanowskaja.

Sie gab offen zu, dass sie nichts über die Politik und Geschichte des Landes verstand. Tikhanowskaja kümmerte sich nie um Wahlen und damit verbundene Prozesse.

«Für mich war Belarus ein geografisches Gebiet innerhalb der ehemaligen Sowjetunion», sagte sie.

Bemerkungen: