In Frankreich wurden während der Unruhen fast 70 Polizisten verletzt

Bei den Protesten in Frankreich wurden 67 Gendarmen und Polizisten verletzt.

Das gab der Leiter des Innenministeriums des Landes, Gerald Darmanin, bekannt.

Die Demonstranten lehnten das globale Sicherheitsgesetz ab. Zum zweiten Mal in Folge finden in Frankreich groß angelegte Proteste statt.

«Die endgültige Einschätzung von gestern: 95 Festnahmen. Unter den Verletzten sind 67 Polizisten und Gendarmen, davon 48 in Paris. Ich drücke ihnen meine volle Unterstützung aus», twitterte der Minister.

Bemerkungen: