Putin hat die Situation mit Nawalny kommentiert

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte auf einer Sitzung des Rates für die Entwicklung der Zivilgesellschaft und der Menschenrechte am 10. Dezember, er habe darum gebeten, russischen Experten die Untersuchung der Situation mit Alexej Nawalny zu ermöglichen.

Putin hat die Situation mit Nawalny kommentiert

Stenogramm auf der Kreml-Website veröffentlicht.

«Nun zu diesen hochkarätigen Fällen, zur Vergiftung einer berühmten Person. Die Überprüfung ist im Gange. Wir können dies einfach nicht im Rahmen eines Strafverfahrens tun, weil es keine Materialien gibt», sagte er.

Nach Angaben des Staatsoberhauptes hat die russische Staatsanwaltschaft ihre Kollegen wiederholt gebeten, zumindest eine schriftliche offizielle Stellungnahme zu den Ergebnissen ihrer Forschung abzugeben.

«Aber im Großen und Ganzen müssten unsere Spezialisten zugelassen werden. Ich habe danach gefragt. Ich habe darum gebeten, dass unsere Spezialisten arbeiten können», sagte er.

Putin fügte hinzu, dass russische Spezialisten bereit seien, in andere Länder zu reisen, darunter nach Deutschland, Frankreich und in die Niederlande. Zu den Spezialisten, die behaupten, dass in Nawalnys Analysen chemische Kampfstoffe gefunden wurden.

Bemerkungen: