Die Schweiz hat Sanktionen gegen Lukaschenko verhängt

Der Bundesrat hat Sanktionen gegen den belarussischen Präsidenten Alexander Lukaschenko und 14 weitere Regierungsbeamte verhängt.

Die Schweiz hat Sanktionen gegen Lukaschenko verhängt

«Gegen 15 Personen, darunter Präsident Alexander Lukaschenko, werden finanzielle Sanktionen und ein Einreiseverbot verhängt. Die neuen Maßnahmen treten am 11. Dezember ab 18 Uhr in Kraft», wurde berichtet.

Neben dem Chef von Belarus gehörte zu den Personen, die auf der Sanktionsliste stehen, auch der nationale Sicherheitsberater, Lukaschenkos ältester Sohn, Wiktor Lukaschenko.

Bemerkungen: