Russland hat die Sanktionen gegen die Ukraine verlängert

Die russische Regierung hat eine neue Liste von 849 Namen genehmigt, die unter persönliche Sanktionen gegen die Ukraine fallen.

Russland hat die Sanktionen gegen die Ukraine verlängert

Das geht aus dem Dekret hervor, das auf dem offiziellen Portal für rechtliche Informationen veröffentlicht wurde.

Derzeit sind 849 Namen auf der Liste. Die erste Version der Sanktionsliste vom November 2018 enthielt 322 Namen. Im vergangenen September wurde der Ex-Präsident der Ukraine, Petro Poroschenko, in die Liste aufgenommen.

Am 22. Oktober 2018 unterzeichnete der russische Präsident Wladimir Putin ein Dekret über besondere wirtschaftliche Maßnahmen im Zusammenhang mit unfreundlichen und völkerrechtlichen Maßnahmen der Ukraine gegen Russen.

Bemerkungen: