Demonstranten blockierten den Flughafen in Eriwan

Die armenische Opposition hat erneut regierungsfeindliche Proteste inszeniert und versucht, Premierminister Nikol Pashinyan zu stürzen.

Demonstranten blockierten den Flughafen in Eriwan
Laut der Nachrichtenagentur Sputnik entfalteten die Demonstranten diesmal einen Protest in der Nähe des Eriwaner Flughafens Zvartnots und blockierten den Zugang dazu. Die Demonstranten baten die Polizei, ihnen fünf Minuten Zeit zu geben. Danach verließen sie die Fahrbahn, aber einer der Demonstranten sagte, dass solche Proteste weitergehen werden, bis Pashinyan zurücktritt.

Wie News Front bereits berichtete, warf die Opposition Paschinjan eine Kapitulation vor, weil er ein Abkommen über die Einstellung der Feindseligkeiten in Berg-Karabach unterzeichnete.
Als Teil des Abkommens übergab Armenien die Bezirke Kelbajar, Lachin und Agdam unter aserbaidschanische Kontrolle. Auch russische Friedenstruppen sind in der Region im Einsatz.

Bemerkungen: