Anzahl der NATO-Aufklärungsflugzeuge in der Nähe der russischen Grenzen um 40 % im Jahr 2020 erhöht

Insgesamt detektierten und begleiteten die Funktechnischen Kräfte (RTF) nach Angaben des Verteidigungsministeriums im Jahr 2020 mehr als zwei Millionen Objekte in der Luft.

Anzahl der NATO-Aufklärungsflugzeuge in der Nähe der russischen Grenzen um 40 % im Jahr 2020 erhöht
Laut RIA FAN berichtete das russische Verteidigungsministerium, dass die Funktechnischen Kräfte (RTF) im Jahr 2020 40% mehr ausländische Aufklärungsflugzeuge in der Nähe der russischen Grenzen entdeckt haben als im Jahr 2019.

«Die Funktechnischen Kräfte entdeckten im Jahr 2020 mehr als tausend Fälle, in denen ausländische Spionageflugzeuge in der Nähe der russischen Grenzen flogen. Das sind etwa 40 % mehr als im letzten Jahr», zitierte RIA Novosti die Militärbehörde.

Die funktechnischen Truppen sind für die Aufklärung von Luftangriffsmitteln mit Hilfe von Radaranlagen vorgesehen. Sie versorgen das Kommando der russischen Streitkräfte und die Leitstellen der elektronischen Kampfführung, der Flugabwehrraketen und der Luftfahrt mit Informationen über die Luftlage.

loading...

Bemerkungen: