Ex-Trump Adjutant drängte Biden «nicht mit Russland zu streiten

Fiona Hill, eine ehemalige Beraterin von Donald Trump und Direktorin für Europa und Russland im Weißen Haus, forderte den designierten US-Präsidenten Joe Biden auf, die Fehler von Barack Obama nicht zu wiederholen, berichtet die NYT.

Ex-Trump Adjutant drängte Biden "nicht mit Russland zu streiten

«Obama behandelte Russland sehr abschätzig, nannte es eine Regionalmacht. Sie (die Obama-Regierung — Anm.) wollten nicht zu viel über Russland nachdenken. Sie werden Dinge anders machen müssen», glaubt Hill.

Zuvor wurde bekannt, dass nach den Ergebnissen der Wahlmännerabstimmung der Demokrat Joseph Biden 306 von 270 Stimmen erhalten hat, die zum Sieg nötig sind. Die Ergebnisse der Wahl werden am 6. Januar bestätigt. In Übereinstimmung mit der Verfassung wird die Amtseinführung am 20. Januar stattfinden.

Bemerkungen: