Moldawien: Russisch hat wieder den Status einer Sprache der interethnischen Kommunikation erhalten

Am Mittwoch, 16. Dezember, hat das moldauische Parlament ein neues Gesetz über das Funktionieren von Sprachen in der Republik verabschiedet, berichtet TASS.

Moldawien: Russisch hat wieder den Status einer Sprache der interethnischen Kommunikation erhalten

Das Dokument, in dem der Status der Sprache der interethnischen Kommunikation der russischen Sprache zugeordnet ist, wurde in der abschließenden Lesung auf der Sitzung am Mittwoch genehmigt.

«Die russische Sprache als Sprache der interethnischen Kommunikation wird auf dem Territorium der Republik zusammen mit der Staatssprache verwendet», heißt es in dem Dokument.

Bemerkungen: