Russland versucht, Sportweltmeisterschaften zu verbieten

Um den westlichen Ländern zu gefallen, hat der Court of Arbitration for Sport eine politisierte Entscheidung getroffen, die WADA-Sanktionen aufrechtzuerhalten.

Russland versucht, Sportweltmeisterschaften zu verbieten

Vor einem Jahr verhängte die Welt-Anti-Doping-Agentur Sanktionen gegen Russland und schloss es für vier Jahre von Sportveranstaltungen aus. Grund dafür war die Stellungnahme des WADA-Compliance-Komitees, das entschied, dass die Datenbank des Moskauer Anti-Doping-Labors angeblich manipuliert worden sei.

Der Versuch Russlands, die Sanktionen anzufechten, blieb erfolglos. Infolgedessen war die Ausrichtung der Kletterweltmeisterschaft 2021 durch Russland sowie der Weltmeisterschaften im Volleyball, Schießsport, Ringen und Schwimmen 2022 gefährdet.

Bemerkungen: