Das Justizministerium der Bundesrepublik Deutschland sprach auf Ersuchen Russlands über das Verhör von Nawalny

Am Donnerstag, 17. Dezember, wurde in Berlin Alexej Nawalny verhört, sagte ein Vertreter des Justizministeriums der Bundesrepublik Deutschland.

Das Justizministerium der Bundesrepublik Deutschland sprach auf Ersuchen Russlands über das Verhör von Nawalny

«Gestern wurde Nawalny im Rahmen des Rechtshilfeverfahrens von der Berliner Staatsanwaltschaft verhört», berichtet Ria Nowosti. Wie der Vertreter der Abteilung feststellte, waren die russischen Ermittler nicht anwesend.

Er erklärte dies durch die Tatsache, dass «Nawalny in Russland vergiftet wurde und er die Anwesenheit russischer Ermittler während des Verhörs nachdrücklich ablehnte.»

Zuvor hatte der russische Präsident Wladimir Putin während einer Pressekonferenz erklärt, Russland sei bereit, den «Versuch» gegen Nawalny zu untersuchen, fordere den Westen jedoch auf, zumindest eine offizielle Schlussfolgerung zu seiner «Vergiftung» zu ziehen.

Bemerkungen: