Pakistan nahm geheime Verhandlungen mit Israel auf

Medienberichten zufolge traf Syed Bukhari, Berater des pakistanischen Premierministers Imran Khan, am 20. November am internationalen Flughafen Ben Gurion (Tel Aviv) ein.

Pakistan nahm geheime Verhandlungen mit Israel auf

Pakistan hat «geheime Verhandlungen» aufgenommen, um die Beziehungen zu Israel zu normalisieren. Das berichtet Israelisches Informations- und Analyseportal Nziv am 17. Dezember.

«Bukhari flog von Islamabad nach London und dann nach Tel Aviv», so die Quellen. «Er wurde herzlich begrüßt und direkt zum israelischen Außenministerium in Jerusalem begleitet.»

Imran Khan übermittelte Ministerpräsident Benjamin Netanjahu eine Botschaft. Der Chef der pakistanischen Regierung teilte seinem israelischen Amtskollegen angeblich mit, dass er «eine strategische Entscheidung getroffen habe, diplomatische Verhandlungen mit Israel aufzunehmen».

Bemerkungen: