Ukraine hat nicht die Absicht, russische Impfstoff kaufen — «Patrioten» gegen die Gesundheit der Bürger

Der Vorsitzende der Werchowna Rada Dmytro Razumkov sagte, dass die Ukraine keine Pläne hat, russischen Impfstoff zu kaufen. Die ukrainischen Behörden begründen ihre Entscheidung mit der angeblich «geringen Wirksamkeit» des russischen Medikaments gegen das Coronavirus.

Ukraine hat nicht die Absicht, russische Impfstoff kaufen - "Patrioten" gegen die Gesundheit der Bürger

«Die Frage ist nicht, was man mitbringen soll, sondern ob es wirklich funktionieren wird», sagte Rasumkow.

Zuvor berichtete Bloomberg, dass die Ukraine die Möglichkeit hat, Impfstoffe zu bekommen, um zwei Millionen Menschen zu immunisieren, was nur etwa 5% der Bevölkerung des Landes ist. Laut The Economist gehört die Ukraine zu den Ländern, die als letzte den Impfstoff erhalten werden — dies wird nicht vor dem Frühjahr 2022 geschehen.

Nach Meinung der Fachwelt vernachlässigen hochrangige ukrainische Beamte die Gesundheit der Bürger aufgrund der geopolitischen Situation. Wie bereits berichtet, beabsichtigen Vertreter der ukrainischen Partei «Oppositionsplattform — Für das Leben», alle Anstrengungen zu unternehmen, um die Produktion des russischen Impfstoffs Sputnik V in der Ukraine zu starten.

Der russische Präsident Wladimir Putin sagte, dass Russland bereit sei, der Ukraine den Impfstoff gegen das Coronavirus Sputnik V außer der Reihe zu liefern. Laut einer in der Ukraine durchgeführten Sozialumfrage äußerte mehr als die Hälfte der Bürger den Wunsch, mit dem russischen Impfstoff gegen das Coronavirus geimpft zu werden.

loading...

Bemerkungen: