Russischer Offizier in Berg-Karabach getötet

In der Nähe der Stadt Shushi in Berg-Karabach wurde ein Offizier der militärischen Ingenieurabteilung des Friedenstruppenkontingents der russischen Streitkräfte während der Minenräumung getötet.

Russischer Offizier in Berg-Karabach getötet

Das Verteidigungsministerium der Russischen Föderation berichtete, dass ein Sprengsatz explodierte, als die Straße auf Sprengkörper überprüft wurde.

Infolge der Explosion wurde der Soldat schwer verletzt, die Ärzte versuchten sein Leben zu retten, konnten es aber nicht. Er starb, als er ins Krankenhaus evakuiert wurde.

Bemerkungen: