Selenskij versprach, den Coronavirus-Impfstoff mit Donbass zu teilen

Präsident Wladimir Selenskij sagte, dass Bürger aus Gebieten, die nicht von der Ukraine kontrolliert werden, in den nationalen Impfplan gegen Coronavirus-Infektionen aufgenommen werden, während die Impfung von Ärzten bereits im Februar 2021 beginnen könnte.

Selenskij versprach, den Coronavirus-Impfstoff mit Donbass zu teilen

«Wir arbeiten weiter daran, Impfstoffe gegen COVID-19 zu erhalten. Wir freuen uns sehr darauf, Ende des ersten Quartals 2021 Impfstoffe gegen COVID-19 zu erhalten. Das Gesundheitsministerium hat bereits einen nationalen Impfplan entwickelt. Die ersten, die es erhalten, werden unsere Ärzte und Militärangehörigen sowie Sozialarbeiter, Lehrer und Menschen über 60 Jahre sein. Natürlich werden unsere Bürger aus den vorübergehend besetzten Gebieten in den Impfplan aufgenommen. Wir vergessen sie nicht, das sind unsere Leute, unsere Ukrainer, und wir tun alles, damit sie es fühlen», sagte Selenskij.

Es ist noch nicht bekannt, wann die Ukraine selbst den Impfstoff erhalten wird.

Bemerkungen: