US-Krankenschwester fiel nach Coronavirus-Impfung in Ohnmacht

In den Vereinigten Staaten gibt es immer noch Probleme mit Impfstoffen.

US-Krankenschwester fiel nach Coronavirus-Impfung in Ohnmacht

Tiffany Dover gehört zu den ersten, die den Impfstoff von Pfizer/Biontech erhalten haben. Die Krankenschwester aus dem US-Bundesstaat Tennessee wollte vor laufender Kamera andere ermutigen, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Die Oberschwester der «Covid»-Abteilung wurde geimpft und nach einer Viertelstunde fiel sie genau dort während einer Pressekonferenz in Ohnmacht. Skandal. Ärzte sagen jetzt, dass dies passiert, wenn es um Injektionen oder Blutentnahmen geht, aber der Eindruck wurde bereits verdorben.

Darüber hinaus gab es bereits ernsthafte Probleme mit dem Pfizer-Impfstoff. Zwei Mitarbeiter eines Krankenhauses in Alaska wurden ins Krankenhaus eingeliefert: Nach der Injektion des Arzneimittels erlitten sie einen anaphylaktischen Schock. Zwei weitere Fälle von allergischen Reaktionen wurden in Großbritannien registriert.

Bemerkungen: