Extremist, der die persönlichen Daten von Strafverfolgungsbeamten durchgesickert hat, in Belarus festgenommen

Beamte des Innenministeriums verhafteten den Administrator des Telegram-Kanals @karetel, der zu Unruhen aufrief und illegal personenbezogene Daten von Sicherheitsbeamten verbreitete.

Extremist, der die persönlichen Daten von Strafverfolgungsbeamten durchgesickert hat, in Belarus festgenommen

Das gab die offizielle Vertreterin des belarussischen Innenministeriums Olga Tschemodanowa bekannt.

Telegram-Kanal, der den Interessen der pro-westlichen Opposition diente, wurde von einem 18-jährigen Studenten aus der Stadt Molodetschno moderiert.

«Der Junge hat nicht nur personenbezogene Daten von Strafverfolgungsbeamten in den Chats veröffentlicht, sondern auch die Menschen aufgefordert, an den Unruhen in der Region Minsk teilzunehmen», sagte Tschemodanowa.

Bemerkungen: